Saisoneröffnung 2008 "Über Norwegen ans Meer"

Nach mehreren Wetterbedingten Verschiebungen konnte nun die Saisoneröffnungstour in Angriff genommen werden. 
Nun haben wir die Tour ans Meer geschafft, obwohl wir das Meer und auch Norwegen nicht gesehen haben, was dem Spaß an der Sache aber nicht geschadet hat.
Erst einmal war ich wirklich total überrascht das sich so viele TeutoBiker auf den Weg gemacht haben, den Norden zu erkunden. Es waren also insgesamt 13 Mopeds on Tour. Ob die Zahl 13 wohl was zu bedeuten hatte, schauen wir mal. 2 von den 13 Mopeds waren Gastfahrer, die ich dazu überredet hatte auch mit ans Meer zu kommen.
Dieter allen voran mit seinem Navi, eigentlich eine wirklich tolle Technik warten wir es mal ab.
Recht frisch war es und ein kalter Wind blies uns entgegen aber immer weiter gen Norden. Es kam tatsächlich so hin und wieder auch mal die Sonne durch , ein Hauch von Wärme aber nur ein Hauch. Leider machte sich die Zahl 13 während der ersten kurzen Rast bemerkbar. Michaels Gefährt verliert Öl, das hieß leider für ihn die Tour abbrechen, er ist aber Dank des ADAC auch gut wieder in die Heimat zurückgekehrt.
Nun war es an der Zeit unser Zwischenziel Norwegen zu passieren, aber das Navi von Dieter führte uns über eine andere Strecke (es geht nichts über ganz normale Straßenkarten) in das Molkhus in Wiefelstede.
Nachdem wir dann einmal dran vorbeigefahren waren, Dieters Navi hatte es wohl übersehen, waren wir am Ziel. Auf uns wartete heißer Kaffee und ein Imbiss je nachdem worauf man gerade Appetit hatte.
Nachdem Nachdem wir uns alle gestärkt hatten wollten wir das nächste Etappenziel in Angriff nehmen. Das Meer stand noch auf dem Programm. Rein in die Klamotten und auf geht es. Wir waren nur noch 12, und uns konnte doch eigentlich nix mehr passieren oder?
Es passierte doch, ein Moped wollte partout nicht mehr anspringen, herum experimentiert mit Überbrücken , aber wo ist bei einem 7er BMW bloß die Batterie im Auto????schit Technik
Dann die Erlösung, Rolf nimmt das nicht anspringende Moped in Schlepptau ......na.......angesprungen....weiter geht's,  aber leider nicht mehr ans Meer. Die Zeit war nun ein wenig knapp geworden, das Meer heben wir uns auf fürs nächste Mal.
Wie es so ist, brauchen unsere Mopeds auch hin und wieder Sprit zum Fahren, also war Tanken angesagt.
Das Abschleppseil hatten wir schon mal dabei .....was einmal geklappt hat klappt auch ein zweites Mal......

Nun wollten wir dann nur noch alle in Richtung Heimat, was zu verstehen ist. Es war ein wirklich ereignisreicher toller Tag wie ich finde. Kurz vor Vechta haben sich dann unsere Wege getrennt, die TeutoBiker in Richtung Bielefeld wir drei aus dem Osnabrückerland auch in Richtung Hunteburg und Georgsmarienhütte.
Danke noch einmal an alle Mitfahrer, Dieter für die Navigationsgesteuerte Hinfahrt und überhaupt.........

Roswitha

Der erste Halt Bei Ölverlust muss der ADAC helfen

Na was sagt das Navi? In Warteschleife Molkhus in Wiefelstede

Rolf zieht an, ..... und der Versuch klappt! Molkhus in Wiefelstede

zurück zu den Bildern